Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

reserviert It's a hard knock life
die chaotischen Greene-Geschwister | 18-27 Jahre
#1
Zitieren   
It's a hard knock life
STEADA TREATED, WE GET TRICKED. STEADA KISSES, WE GET KICKED.
EINLEITUNG | Glanz und Glamour wirst du hier nicht finden, denn in diesem Gesuch geht es um eine Familie, die sich jeden Tag durch die schmutzige Realität prügelt - und das nicht selten im wahrsten Sinne des Wortes. Aus der kleinen Bruchbude in South L.A., welche sich die Greene-Geschwister teilen müssen, schallt nicht selten mal verärgertes Gebrüll oder das Geräusch zerbrechender Teller bis auf die Straße, doch in der miesen Nachbarschaft, in der sie wohnen, fällt die chaotische Familie damit eigentlich kaum auf. Die Greenes wuchsen im Ghetto von Los Angeles auf, haben alle nicht die beste Bildung/Erziehung genossen und neigen dazu, recht schnell aggressiv zu werden, wodurch sie immer wieder in Konflikte und Schwierigkeiten, wie schon erwähnt auch gerne mal untereinander, geraten - doch wenn einer von ihnen bis zum Hals in der Scheiße steckt, ziehen alle wieder an einem Strang, um den oder die Betroffene/-n wieder herauszuziehen. Seit sie von ihrer Mutter, Natalie Greene, vor zwölf Jahren verlassen worden sind und sich ihr Vater, Fergus Greene, in seiner Alkoholsucht verlor und häufiger mit dem Kopf auf irgendwelchen Kneipentresen einschlief, als sich um seine Kinder zu kümmern, hatten sie nur noch einander - und dies hat sie auf eine besondere Art und Weise zusammen geschweißt. Sie wissen, dass sie immer aufeinander zählen können, und dies werden sie trotz aller Differenzen und Schwierigkeiten nie vergessen.

Na, interessiert? Wenn ja, dann lies weiter. Die in diesem Gesuch vorgestellten Personen sind natürlich auch noch in einem gewissen Maß anpassbar und ihre Hintergrundtexte dienen eher der Inspiration. Man kann über Abweichungen also gerne reden, aber dazu gibt es am Ende dieses Gesuchs mehr. Wink
MAKE THAT MONEY,
WATCH IT BURN
28 | Gastronomin
Dianna Agron
[ die suchende ]
SKYLAR GREENE | Als älteste Tochter von Fergus und Natalie Greene hatte Skylar das großartige Los gezogen, die Ersatzmutter spielen zu dürfen, nachdem ihre Mutter einfach verschwunden war und ihr Vater lieber in Alkohol und Selbstmitleid badete, als sich um seine Kinder zu kümmern. Skylar war 16, als sie plötzlich mit all den Aufgaben konfrontiert wurde, welche eigentlich Fergus hätte erledigen müssen, doch sie hatte die Zähne zusammengebissen, ihre Geschwister nach bestem Wissen und Gewissen versorgt und zwei Schülerjobs angenommen, um Geld für die Rechnungen zu haben. Ihren Schulabschluss schaffte sie aufgrund dieser Zusatzbelastung nicht, aber sie holte ihn zwei Jahre später in einer Abendschule nach, als ihre Geschwister älter und selbstständiger waren.
Die begnadete Köchin ist nicht heillos optimistisch oder gar verträumt - von all ihren Geschwistern weiß sie wahrscheinlich sogar am besten, wie unfair das Leben ist und dass ein Tellerwäscher in der harten Realität nie ein Millionär werden könnte. Doch ein solcher zu werden war auch gar nicht ihr Ziel, als sie nach jahrelangem Sparen ihren Traum erfüllte und ein Diner aufkaufte, um in diesem ihre Gäste mit ihren sorgfältig komponierten Burger-Kreationen zu verwöhnen und gleichzeitig eine Einnahmequelle zu haben, welche nicht nur für die Rechnungen, sondern auch noch für eine berufsbegleitende Ausbildung an der privaten Akademie für kulinarische Künste, reichte. Eine Ausbildung, welche sie nie abschloss, da sie kurz vor der Abschlussprüfung schwanger wurde und Los Angeles verließ, um einem Konflikt mit dem Vater des Kindes entgehen zu können. Da es für eine Abtreibung zu spät gewesen war, wollte sie das Kind austragen und zur Adoption freigeben, doch als sie es dann auf dem Arm hielt, konnte sie es nicht mehr hergeben. Ihr Sohn Caleb ist nun zwei Jahre alt und sie liebt ihn über alles, wenngleich es ihr auch schrecklich Leid tut, ihm nie so viel bieten zu können, wie es die Adoptiveltern getan hätten. Hätte sie gewusst, dass ihr Bruder Colin ihr Diner und die damit zusammenhängenden Pflichten während ihrer Abwesenheit vernachlässigen und sie bei ihrer Rückkehr nur einen Haufen Schulden und Probleme vorfinden würde, wo einst ihr Lebenstraum gewachsen war, hätte sie Caleb dieses Leben wohl nicht zugemutet. Doch nun beißt sie die Zähne fest aufeinander und versucht, ihr Diner zu retten, um ihrem Sohn doch noch etwas bieten zu können und ihre Familie vor dem finanziellen Ruin zu schützen.
COLIN GREENE | Obwohl er der zweitälteste Greene ist, ist er bei weitem nicht der zweitvernünftigste. Schon früh hat er gelernt, dass man nicht weit kommt, wenn man sich immerzu an die Regeln hält - und dies galt in seinen Augen auch für die Regeln der Straße. Er mag nicht hochintelligent wirken und eben das ist der stolze Patriot auch gar nicht, doch er weiß, wie der Hase in seinem Viertel läuft und mit wem er sich gut stellen muss, um sich trotz seiner aufmüpfigen, streitlustigen Art keine bedeutenden Feinde zu machen. In Sachen street wisdom kann ihm niemand was vormachen - er weiß, wo man am besten was klauen kann, wo man die Beute dann am besten verticken kann und wie man sich die Cops am cleversten vom Hals hält. Das muss er aber auch, bei all dem Dreck, den er am Stecken hat.
Colin ist derjenige, dem Skylar ihr Diner überlassen hatte, als sie aufgrund ihrer Schwangerschaft die Stadt verließ. Sie hatte ihm ihr bisheriges Lebenswerk, ihren ganzen Stolz, vertrauensvoll in die Hände gelegt - und er hatte das Ding während ihrer Abwesenheit voll gegen die Wand gefahren. Dank seiner Nachlässigkeit ist Skylar nun noch höher verschuldet als zuvor, aber Colin zeigt sich einsichtig und versucht, das Geld, um das er seine Schwester gebracht hat, mit illegalen Nebenjobs wieder reinzubekommen. Er ist kein schlechter Mensch, nur nicht sehr verantwortungsbewusst und ein schrecklicher Geschäftsmann, weshalb Skylar ihm so rasch nichts mehr anvertrauen würde. Zwar ist sie schwer enttäuscht von ihm, kann ihm aufgrund seiner Hilfe mit den jüngeren Geschwistern nach Natalies Verschwinden jedoch nicht lange böse sein. Sie haben gemeinsam drei Kids großgezogen - wie schwer würde es also schon werden, das Diner und somit ihre Existenz zu retten?
AIN'T NO REST
FOR THE WICKED
27 | Drogen-/Waffenhändler
Boyd Holbrook
[ als NPC verplant ]
A SEVEN-NATION ARMY
COULDN'T HOLD ME BACK
24 | (noch) Häftling
Dominic Sherwood
[ vergeben ]
KIERAN GREENE | Das mittlere Greene-Kind ist äußerlich ein ziemlicher Einzelgänger. Jemand, der sein eigenes Ding durchzieht, weil er glaubt, dass es auf seine Art am besten ginge, nur dummerweise war es auch genau diese Art, für welche er für eine zweijährige Haftstrafe ins Gefängnis kam. Zwar behauptet er immer, dass ihm seine Chaosfamilie 'sowas von auf den Sack ginge' und sie ihn 'alle mal am Arsch lecken könnten', vor Allem Skylar, weil sie mit ihren Ambitionen bezüglich ihres Diners falsche Hoffnungen weckte, aber wenn es hart auf hart kommt, würde er für jeden einzelnen durchs Feuer gehen. Ja, eigentlich hat er gegen seine Geschwister nichts, er liebt sie alle auf seine ganz eigene, distanzierte Art und er ist seiner ältesten Schwester sogar sehr dankbar, dass sie sich so aufopferungsvoll um alle kümmerte, nachdem sie so feige von ihren Eltern im Stich gelassen worden sind. Es ist nur diese ständige, unbändige Wut in ihm, die ihn gereizt auf alles und jeden reagieren lässt. Oft braucht es nicht viel, um Kieran die Kontrolle verlieren zu lassen, und leider führte dies schon zu Schulzeiten dazu, dass er sich nicht selten mit anderen Jugendlichen auf dem Schulhof anlegte. Er ist ein Schlägertyp, der weiß, wie er sich verteidigen muss und sich den Respekt verschafft, den man auf dem rauen Terrain, aus dem er kommt, braucht. Wer ihm blöd kommt, lernt seinen Schlagring kennen - eine Tatsache, die in South Central bekannt ist, weshalb sich auch niemand mit den Greenes anlegt. Daran kann auch die bald endende Haft Kierans nichts ändern, denn jeder weiß, dass er sich jeden, der seine ach-so-nervige Familie während seiner Abwesenheit bedroht hat, persönlich vorknöpfe würde, sobald er den orangefarbenen Overall für immer ablegen kann. Genau wie Colin ist Kieran kein durch und durch schlechter Kerl; die Tatsache, dass er wegen eines bewaffneten Raubüberfalls einsitzt, von dessen Beute er seine Schwester finanziell unterstützen wollte, zeigt wohl, dass er für das Leid seiner Geschwister nicht so indifferent ist, wie er alle immer glauben lassen will. Auch seine Freundin, welche doch hoffentlich die zwei Jahre auf ihn gewartet hat, weiß, dass der raue Blonde andere Seiten hat. Aber diese Seiten bekommt eben nicht jeder zu Gesicht.
KAITLYN GREENE | Kaitlyn sieht keinen Sinn mehr darin, viel Arbeit in das abgerockte Diner ihrer Schwester zu stecken, weshalb sie ihrer Tätigkeit als Kellnerin nicht sehr gewissenhaft nachgeht. Erst, wenn Skylar sie dazu ermahnt, setzt sie sich in Bewegung, aber es mangelt ihr an der nötigen Motivation, sich wirklich ins Zeug zu legen. Besonders freundlich ist sie zu den Kunden auch nicht, sie legt es sogar sehr oft darauf an, sich mit ihnen zu streiten, was Skylar nicht selten in unangenehme Situationen bringt. Am liebsten wäre es der Zweitjüngsten doch, wenn Sky sie einfach feuern würde, denn sie will keine Teller hin und her tragen - sie will das große Geld machen, ein teures Auto fahren und schöne Kleidung tragen, die nicht aus einem Secondhandshop kommt. Dafür würde sie ziemlich weit gehen und Entscheidungen treffen, die Skylar sehr auf die Palme bringen würden, aber was brachte es einen, so hübsch zu sein, wenn man daraus keinen Vorteil zu ziehen versucht? Kaitlyn ist von einem Escort-Agenten auf der Straße angesprochen worden und dieses Angebot lässt sie seither nicht mehr los. Zwar weiß sie, wie ihre große Schwester zum Thema Prostitution steht, aber für Kaitlyn ist Escort ja was vollkommen anderes als das, schließlich muss sie die reichen Männer nur begleiten und nicht unbedingt mit ihnen schlafen. Sie will es also wenigstens versuchen und hoffen, dass Sky diesen beruflichen Exkurs nicht mitbekommt...
BAD GIRLS
DO IT WELL
22 | Kellnerin
Dove Cameron
[ reserviert ]
WE'LL NEVER
BE ROYALS
18 | Schülerin
Eliza Taylor
[ vergeben ]
IMOGEN GREENE | Imogen ist das Nesthäkchen und war Natalies letzter Versuch gewesen, Fergus' Aufmerksamkeit zu erlangen. Sie ist eine freche und vorlaute junge Frau, welche sich gegen Hänseleien in der Schule schon früh zur Wehr setzte und dadurch schon so einige Einträge in die Schulakte bekommen hat. Wenn man sie jedoch nicht provoziert, ist sie eine coole, schlagfertige und witzige Person, welche im Ernstfall für ihr Alter sogar erstaunlich reif reagiert und Verantwortungsbewusstsein für sich und den Greene-Clan zeigt. Von allen Geschwistern ist sie mit Abstand die intelligenteste, weshalb sie ein Teilstipendium für ein Studium an der UCLA gewonnen hat, doch dieses reicht leider nicht, um die Kosten für das Studium zu decken. Skylar versucht zwar, ihr ein Studium zu ermöglichen, doch bei all den Schulden, die sie nach ihrer Rückkehr in Los Angeles erwartet hatten und all den Reparaturen, die im Diner anstehen, stehen die Chancen eher schlecht, dass sie ihr diesen Wunsch erfüllen kann. Dennoch gibt sie alles, denn in Imogen sieht sie die letzte Hoffnung, dass aus einer Greene eben doch etwas werden kann.
Skylar ist sehr stolz auf ihre jüngste Schwester und hat zu ihr von allen Geschwistern die wahrscheinlich engste Bindung, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sie diejenige war, die das damals sechsjährige Küken nach Natalies Abgang wie eine Mutter umsorgte, obwohl sie selbst noch nicht einmal mit der Schule fertig gewesen war. Gewisse Werte, hinter denen Skylar steht, sind somit schon früh auf Imogen übergegangen, weshalb sich die Schwestern in vielen Belangen sehr ähnlich sind. Leider bleibt die jüngste Greene aber auch nicht von kriminellen Einflüssen verschont, denn sie ist kleptomanisch veranlagt und verspürt ein gewisses Gefühl der Befriedigung, wenn sie sich Dinge in die Tasche steckt, die ihr nicht gehören. Eine Eigenschaft, von der Sky noch nichts weiß - und von welcher sie doch hoffentlich nicht irgendwann aus dem Mund eines Polizisten erfährt.
WAS IST GEPLANT? | Ich bin keine Freundin davon, alle zukünftigen Ereignisse und deren Konsequenzen ganz genau durchzuplanen, da ich sowas lieber davon abhängig mache, wie die Charaktere ingame aufeinander reagieren und miteinander umgehen.
Lass uns schauen, was passiert, wenn wir die Geschwister in einen Raum stecken, und uns dem anpassen. Ich bin mir sicher, dass es viel Potenzial für Szenen gibt, in welchen sie sich gegenseitig an die Gurgel gehen wollen, aber es gibt auch genug Situationen, in denen die Greenes beweisen müssen, dass sie gemeinsam trotz aller Widrigkeiten nicht kaputt zu kriegen sind.

Ich will ungern irgendetwas festlegen oder vorweg nehmen, aber ich fänd es eigentlich ganz interessant, die Greenes in einen Interessenkonflikt zu führen. Zum Beispiel könnte ihre Mutter zurückkehren, weil sie eine Spenderniere braucht, was im Hause Greene für eine hitzige Diskussion sorgt, denn einerseits sind sie alle verletzt darüber, dass Natalie damals einfach so abgehauen ist, während sie alle andererseits durchaus so etwas wie eine Moral besitzen, nach welcher man ein Familienmitglied nicht hängen lässt, egal, wie viel Mist dieses gebaut hat. Aber das ist nur so eine Idee. Gemeinsam können wir ja noch weiter brainstormen.

Ich lass mich jedenfalls gerne überraschen und hoffe, dass du eine ähnliche offene Einstellung hast. Smile


DAS KLEINGEDRUCKTE | Bis hierhin vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Du hast es fast geschafft!

Also, obwohl das UCLA ein Universitätsboard ist und die Greenes (bis auf Imogen) weit davon entfernt sind, Akademiker zu sein, brauchst du dir um den Anschluss der Greenes keine Sorgen machen. Es wimmelt Ingame nur so von Charakteren, die entweder aus der Lower Class kommen oder in irgendwelchen kriminellen Abgründen zu tun haben, weshalb du mit Relations gut versorgt sein würdest. Wink
Jetzt aber mal zu dem für dich wahrscheinlich spannendsten Teil. Wie oben schon erwähnt, müssen die Charaktere nicht 100% zu den Beschreibungen passen, solang sie noch immer zu der Kernidee (also der besondere Familienzusammenhalt unter schwierigen Bedingungen) passen.

Du darfst sehr gerne ändern:
- Details im Charakter (z.B. Gewaltbereitschaft, politische Einstellung, etc.)
- persönlicher Lebenslauf (Schullaufbahn, berufliche (Miss-)Erfolge, eventuelle Vorstrafen, Beziehungen ...)
- die jeweiligen (Neben-)Jobs
- das Alter (solang Colin der Zweitälteste bleibt und sie zwischen 18 und 27 Jahre alt sind)
- und selbstverständlich die Avatare (ich behalte mir ein Veto-Recht vor und bevorzuge blonde Personen, da es optisch am besten passt)

Die Hintergrundgeschichte mit den Eltern lässt sich nicht ändern, da diese fester Bestandteil von Skylars Konzept ist.

Trotz aller Einschränkungen ist es mir wichtig, dass du deinem Lieblingscharakter aus diesem Gesuch deine eigene Note verleihst. Ich wünsche mir, dass du Spaß daran hast, sie/ihn zu spielen, und dass du ihr/ihm ein eigenes Leben einhauchst, damit du lange deine Freude mit ihr/ihm hast. Bitte melde dich auch nur auf dieses Gesuch, wenn du genug Zeit für diesen Charakter hast, damit ich nach zwei Monaten nicht wieder von vorne suchen muss. Die Greene-Geschwister sind wichtige Bezugspersonen für Skylar, weshalb es sehr schade wäre, wenn du einfach so von der Bildfläche verschwändest.

Nun zu mir: ich bin Mina, 22 Jahre alt und seit ca. 7 Jahren in RPGs unterwegs, in diesem Board jedoch erst seit etwa 9 Monaten. Ich bin eine unkomplizierte und relativ geduldige Postingpartnerin, deren Postinglänge zwischen 500 und 1300 Wörtern liegt, doch bei Posts geht es mir nicht um Quantität, sondern um Qualität. Solange du mir genug Stoff für eine Reaktion bietest, bin ich auch mit einem 300-Wort-Post zufrieden! Big Grin

Bitte achte nur auf einen guten Lesefluss, eine saubere Grammatik und natürlich auf die Rechtschreibung. Kleine Fehler passieren immer und auch ich bin manchmal zu faul, um einen Text noch einmal Korrektur zu lesen, aber ich gebe mir grundsätzlich Mühe, dir schöne Posts zu schreiben, weshalb ich dasselbe auch von dir erwarte.

Hast du noch Lust, einen der Greenes zu übernehmen, oder möchtest du eine Frage stellen? Dann melde dich unter diesem Beitrag oder bei mir per PN!

Über einen Probepost würde ich mich sehr freuen und natürlich kann ich dir auch einen schicken, wenn du möchtest. Über Skype könnten wir außerdem über alles weitere kommunizieren.

Ich freue mich auf dich! <3
Mina
offline Posts
#2
Zitieren   
Am 03.08. ins SG gestellt.
- online - Posts


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Wähle diese Zahl aus: 1
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
COOKIEHINWEIS - "UCLA - live your life"
Wir verwenden Cookies! Dabei handelt es sich um kleine Textdokumente, die auf deinem Endgerät gespeichert werden. Die von unserem Forum gesetzten Cookies können nur für unser Forum genutzt werden und stellen somit kein Sicherheitsrisiko dar. Bitte bestätige, ob du Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Von deiner Auswahl unabhängig, speichert dein Browser ein Cookie ab, um das erneute Stellen dieser Frage zu verhindern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile bearbeiten und nähere Informationen nachlesen.